So startet der Roman…

Die feuchtkalte Luft zog vom Mieresch hoch. Ich fröstelte. Ich war gerade nur mit meinem Hemd aus dem Haus gegangen. Am Tag zuvor hatte es geschneit. Der Winter war wirklich da. Die beiden knorrigen Kirschbäume rechts und links vor dem hölzernen Eingangstor, die hellroten Ziegeldächer des Schweinestalls und des Geräteschuppens – alles weiß. Tante Maria hatte es schon eine Woche zuvor gewusst. Sie spüre das in den Knochen, sagte sie….

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.